Der Irrtum der Kirche

Da ich mich ja schon lange mit dem Thema Kirche, Spiritualität und was noch so alles zusammenhängt beschäftige, möchte ich in diesen Blog mal meine Gedanken freien Lauf lassen. Natürlich wird es viele Anhänger der Kirche geben, die diesen Beitrag lesen und auch nicht meiner Meinung sind, aber ich sage ja nicht, dass es keinen Gott gibt. Ich sage nur, dass die Kirche falsch ist. Erstmal sollte jeder sich die Frage stellen, wer oder was ist Gott. Wer war Jesus? Ist es so, wie die Kirche der Menschheit weiß machen will? Oder ist es nicht eher so, dass es Gott als Person, wie er dargestellt wird, gar nicht gibt. Sondern, dass es eine Energie ist, die für uns da ist, wenn wir sie rufen oder auch brauchen. Die Kirche lehrt uns die 10 Gebote und doch ist sie widersprüchlich. Ja sogar Feindseelig gegenüber Menschen, die anders sind. Da werden Homosexuelle als teuflisch bezeichnet, Frauen die eine Abtreibung vornehmen auch vom bösen sind. Aber sind wir doch mal ehrlich, würden wir dann nicht alle vom Teufel sein? Jeder Mensch hat die eine oder andere Sünde begangen, und man ist deswegen trotzdem ein guter Mensch. jeder Mensch hat das Recht, an das zu glauben, was für ihn wichtig und stimmig ist. Gott urteilt nicht, egal wieviel Scheisse man gebaut hat. Jeder Mensch ist auf dieser Welt um seine Erfahrungen zu sammeln und zu machen. Egal in welcher Form. Die Kirche ist der Meinung, nur wer danach lebt, was von Gott gesandt wurde und in der Bibel steht, der kommt irgendwann in den Himmel, alle anderen in die Hölle. Ist es nicht eher so, dass man manipuliert wird, aus Angst, dass etwas anderes wahr sein könnte? Früher wurden die Menschen in den Kerker geworfen, weil ein Wissenschaftler gekannt hat, dass die Erde rund ist und keine Scheibe. Jesus wurde bekreuzigt, weil er ein Heiler und Gelehrter, der die Menschen ermutigt hat, seiner inneren Kraft zu folgen und zu glauben. Ich persönlich habe sehr lange gebraucht, um zu erkennen, was das ganze Gott und Jesus Gelaber auf sich hat. Ich bin nicht religös oder sowas, aber ich habe sehr viele Bücher gelesen und meine Erfahrungen gemacht. Seit einiger Zeit, bin ich auch im Kontakt mit den Engeln, die mir in allen Lebenslagen helfen. Also jeder sollte wirklich in sich hinein horchen und überprüfen, ob wirklich alles so ist, wie es scheint....

13.4.14 13:52

Letzte Einträge: Mein Weg zur Spiritualität, Eine falsche Entscheidung

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


mohnchen (13.4.14 14:30)
Bin eigentlich ganz deiner Meinung.

Die Bibel wurde ja von Menschen erstellt, die ein paar Hundert Jahre nach Jesus gelebt haben.
Und die haben sich dann halt einfach ein paar Bücher ausgesucht, die in die Bibel sollten und andere weggelassen.

Auch finde ich, dass die heutige Kirche erstaunlich unmodern ist und sich viele Geistliche auch gar nicht an unsere Zeit und ihre Umstände anpassen wollen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen